Krieg von Janne Teller

rp_Bild-Jugendbücher-150x150.jpg„Krieg – Stell Dir vor, er wäre hier“ – und das Ganze in der Anmutung eines Passes, mit dem Verlagsnamen statt des Europasternenkreises. Janne Teller hat bereits 2001 (!!!) dieses kleine Buch verfasst – die Flüchtlingsdebatte drohte also bereits vor 15 Jahren europäische Grundwerte zu unterminieren. 2010 erschien dann die Version für Deutschland, die mir hier vorliegt. Ausgangssituation im Buch: Deutschland als das Land, das die europäische Solidargemeinschaft verlassen hat und deshalb mit Krieg überzogen wird, jahrelang.

Mit diesem Szenario beginnt das Büchlein: Kriegsalltag in Deutschland 2010 – Bomben, Leben in Ruinen, politische Verfolgung, alles, was wir aus Nachrichten kennen – nur hier mit umgekehrten Vorzeichen. Die Familie, die hier im Mittelpunkt steht, findet in Ägypten Zuflucht. Europäische Flüchtlinge sind hier gering geachtet, denn sie beherrschen nur Schreibtischtätigkeiten und zeigen wenig Integrationsbereitschaft. Asylverfahren dauern jahrelang und saugen den Migranten die Kraft aus den Knochen.

Arbeitsbesuch Libanon (8649414172)

So sähe das dann auch für deutsche Flüchtlinge aus – über Jahre. Österreichische Außenministerium, Arbeitsbesuch Libanon (8649414172), CC BY 2.0

Janne Teller schildert das, was wir bei Geflüchteten erleben einfach mal andersrum. Das Büchlein wendet sich nicht nur an Jugendliche – auch als Erwachsene habe ich da manches Oh-Erlebnis; wie sieht das aus, wenn die eigene Kultur und Prägung auf einmal als minderwertig betrachtet wird? Nur mal so als Beispiel. Als Kriegsenkelin aus einer Familie mit Fluchthintergrund kommen mir viele Sachen so verdammt vertraut vor. Diese rund 50 kleinen Seiten machen Kriegserfahrung als Kind, als Jugendliche erfahrbar, indem Janne Teller eben unsere normale Alltagssituationen ganz konkret in die Brüche gehen lässt.

Janne Teller: Krieg – Stell Dir vor, er wäre hier, übersetzt von Sigird C. Engler und Kai  Bergmann (Nachwort), illustriert von Helle Vibeke Jensen. Hanser Verlag, 2011, ISBN: 9783446235899

Die Besprechung gehört in die Reihe zur Golden-Backlist-Challenge2016 von Papiergeflüster

In der Staddtbibliothek gibt es “Krieg” als E-Hör-Buch.

Related Posts