Katharina Nocun und Pia Lamberty: „Fake Facts“ und „True Facts

Katharina Nocun und Pia Lamberty: „Fake Facts“ und „True Facts

Katharina Nocun und Pia Lamberty und haben zwei Bücher zum Thema Verschwörungserzählungen geschrieben - „Fake Facts und „True Facts; das zweite ist knapper gehalten und bietet Ansätze, um mit Menschen, die Verschwörungserzählungen folgen, ins Gespräch zu kommen und ihnen vielleicht einen Ausweg aus der beängstigenden Welt der Verschwörungsmythen zu zeigen.

Worum geht es in Fake Facts?

Die Autorinnen haben nicht erst im Zusammenhang mit „Querdenken das Thema Verschwörungserzählungen im Blick; die Tendenzen dieser Menschen, die Corona sowohl leugnen, als auch - gleichzeitig! - davon ausgehen, dass Bill Gates das erfunden, um „alle zu kontrollieren, haben das Thema in den letzten Monaten nur noch einmal so richtig ins Bewusstsein geholt. Verschwörungserzählungen gab es immer und gibt es viele. Deshalb ist das Buch der beiden auch nicht ein Buch zu Coronleugnern oder so.

Pia Lamberty ist Psychologin und legt zu Beginn ein paar Grundlagen dar; dazu gehört ganz zu Beginn eine Definition:

Eine Verschwörungserzählung ist eine Annahme darüber, dass als mächtig wahrgenommene Einzelpersonen oder eine Gruppe von Menschen wichtige Ereignisse in der Welt beeinflussen und damit der Bevölkerung gezielt schaden, während sie diese über ihre Ziele im Dunkeln lassen.

S. 18

Ein Fragebogen enthüllt mir, inwieweit ich selber der einen oder anderen Verschwörungserzählung zuneige.

Denn: Verschwörungserzählungen sind verbreiteter, als Menschen wie Sie und ich vermuten. Dass hinter Politiker_innen geheime Mächte stehen, die sie lenken - der Glaube daran ist gar nicht so wenig verbreitet.

Und jetzt kommts:

Es ist ja auch ein Körnchen Wahrheit drin, wenn Sie z. B. an Lobbyisten denken, die für ihre Interessen bei politisch Verantwortlichen werben und Einfluss nehmen. Es ist aber nur ein winziges bisschen so - ein großer Plan zur Weltherrschaft steckt nicht dahinter, sondern schlimmstenfalls die Angst, finanzielle Einbußen zu erfahren, wenn sich der politische Wind dreht.

Die beiden Bücher auf rotem Untergrund
Damit Sie die Bücher auch in Bibliothek und Buchhandlung erkennen 😉

Umgang mit denen, die Verschwörungserzählungen folgen

Wer an Verschwörungserzählungen glaubt, wird von anderen gern in die Schublade „nicht ganz dicht geschoben. Damit schiebt man das ganze unangenehme Thema gern in die Ecke „psychisch krank - und tut damit denen, die tatsächlich an psychischen Krankheiten leiden, unrecht.  Dazu gibt es einen hervorragenden Satz im Buch von Katharina Nocun und Pia Lamberty:

Während paranoide Menschen glauben, dass praktisch jeder hinter ihnen her ist, denken Verschwörungsideologen, dass ein paar mächtige Menschen  hinter fast jedem her sind.

S. 35

Katharina Nocun und Pia Lamberty auf den Spuren der Verschwörungserzählungen

Im Folgenden entfalten die beiden verschiedene Verschwörungserzählungen, zeigen Gemeinsamkeiten - oft Menschenverachtung und/oder Antisemitismus - und schildern ihre Erlebnisse beim Erstellen des Buches. Gespräche mit Fachleuten gehöre natürlich dazu. Aber auch der Besuch von Veranstaltungen, auf denen Verschwörungserzählungen weitergetragen werden. Die Passagen fand ich durchaus erschreckend …

Nachdem Katharina Nocun und Pia Lamberty verschiedene Verschwörungserzählungen, ihre Geschichte, ihre Hintergründe vorgestellt haben, geben sie erste Tipps für den Umgang mit Menschen, die an solche Narrative glauben.

True Facts – das zweite Buch der Autorinnen

Der Untertitel macht die Stoßrichtung deutlich: „Was gegen Verschwörungserzählungen wirklich hilft … Damit das Buch auch „allein funktioniert, steht am Anfang jedes Kapitels noch mal was zu Verschwörungserzählungen - wie sie entstehen, warum Menschen daran glauben usw. Dann folgen konkrete Tipps, wie diese Einstellungen hinterfragt werden können. Dabei geht es auch um die, die eben dieses hinterfragen leisten wollen - sie brauchen auch Unterstützung und Hilfe, um sich nicht aufzureiben.

Fazit

Beide Bücher von Katharina Nocun und Pia Lamberty sind gut zu lesen. Die beiden wechseln Sach- und Fachinformationen, gerade in „Fake Facts, mit eigenen Erfahrungen ab. Sie schreiben gut verständlich und lebendig.

Wer sich gegen Verschwörungserzählungen wappnen will, kann hier auf Expertinnenwissen und Verständlichkeit bauen.

Katharina Nocun und Pia Lamberty: Fake Facts, Bastei Lübbe, Köln, 2021, ISBN: 9783732586516

Katharina Nocun und Pia Lamberty: True Facts, Bastei Lübbe, Köln, 2021, ISBN: 9783869951140

Für alle, die sich gern was auf die Ohren hauen, hab ich noch einen Podcast-Tipp: Katharina Nocun betreibt den „Nachdenken-Podcast und darin gibt es auch eine Folge zu Verschwörungserzählungen.

Die Stadtbibliothek Köln hat „Fake Facts als Buch und E-Book und „True Facts als Buch im Bestand.

Blogparade #bestessachbuch2021

Diesen Beitrag reiche ich bei Cordula Natuschs diesjähriger Blogparade rund um Sachbücher ein 😉 #bestessachbuch2021 ist der Hashtag, unter dem Sie der Blogparade folgen können. Bei der letzten Sachbuchblogparade hab ich ja eine ganze Sammlung vorgestellt, so dass ich mich in diesem Jahr mit nur zwei Bücherns eher zurückhalte.

2 Comments

  • Cordula Natusch

    23. Juli 2021 at 7:37 Antworten

    Liebe Heike, danke, dass du an meiner Blogparade teilnimmst und diese beiden wichtigen Bücher vorstellst. Auch von meiner Seite bekommen die eine klare Leseempfehlung!
    Liebe Grüße
    Cordula

    • Heike Baller

      23. Juli 2021 at 8:27 Antworten

      Dachte ich mir, dass sie dir auch wichtig seind 🙂

Einen Kommentar hinterlassen