Gedicht zum Tag – Dorothea Eleonora von Rosenthal über Martin Opitz

MEin liebster Opitius rührte die Seiten /

Die jedermann liebte / ja hörte von weiten;

Die Berge die hüpfften und sprangen empor /

Es freut sich alles gieng alles im flor:

Opitius schriebe Trochäische Lieder /

Un Jambische Verse / wie zeiget ein jeder /

Herr Caesius folget und lehret uns auch

Der schönen Daytylischen rechten Gebrauch

Er weiset und lehret uns die Anapästen /

So werden sie loben Ost / Süden und Westen /

Sie haben uns alle viel gutes gethan /

Nun folget ihr anderen der güldenen Bahn!

Dorothea Eleonora von Rosenthal

 

Related Posts