Alles sieht so festlich aus aus dem Reclam-Verlag

Ähnlich wie die Monatsgedichtsammlungen, die Evelyne Polt-Heinzl und Christine Schmidjell beim Reclam-Verlag herausgegeben haben, sind auch hier Texte unterschiedlicher Zeiten und Einstellungen versammelt – Lyrik und Prosa bunt gemischt und thematisch sortiert: Advent – auf Weihnachten zu Das Weihnachtsfest in Kindertagen Was damals geschah Der Weihnachtsabend und die Bescherung Der Alltag kehrt ein Einige der

Drei Wünsche von Petra Oelker

Adventszeit – die richtige Zeit für (Weihnachts)Märchen 😉 – und das von Petra Oelker ist wirklich nett. Es spielt in Hamburg im Jahr 1773 und hat drei Protagonistinnen: Eine Frau, die ihren Job verloren hat und in ihrer Heimat erwartet wird – die Zweckehe mit einem zweimaligen Witwer steht ihr da bevor. Das ist Theda.

Gedicht zum Tag: Der Stern von Wilhelm Busch

Der Stern Hätt‘ einer auch fast mehr Verstand  als wie die drei Weisen aus Morgenland und ließe sich dünken, er wäre wohl nie dem Sternlein nachgereist, wie sie; dennoch, wenn nun das Weihnachtsfest seine Lichtlein wonniglich scheinen lässt, fällt auch auf sein verständig Gesicht, er mag es merken oder nicht, ein freundlicher Strahl des Wundersterns

Frohes Fest

Liebe Leselustige, nun geht es also an Weihnachten – mögen Ihre Wunschbücher für Sie und Ihre Lieben unterm Baum liegen. Ich wünsche Ihnen allen ein fröhliches Fest. Ihre Heike Baller