Ein Weihnachtsgeschenk für Walter von Barbara Wersba

Trotz des Begriffs „Leseratte“ ist Lesen unter Ratten keine gewöhnliche Fähigkeit. Anders bei Walter, dem Protagonisten dieser Geschichte: Er kam mit dieser Fähigkeit zur Welt und benannte sich selbst nach dem Autor Walter Scott – denn dessen Werke waren in Leder gebunden, als er sie auf der Müllhalde fand, also offensichtlich „was Besseres“. Das Leder

Verlosung der Gedichtbändchen

Viele Leute haben den Beitrag zur Verlosung gelesen. Sechs haben sich getraut und Gedichte eingereicht. Vier davon direkt mit der Kommentarfunktion unter dem Beitrag, zwei per Mail. Die zitiere ich hier: Aus: José F.A. Oliver: Finnischer Wintervorrrat, Suhrkamp Verlag (2005), hat Sibylle Mühlke ein Gedicht eingeschickt, das so beginnt: vom schnee fuß & handnoten im kopfkörper

Weihnachten steht quasi vor der Tür …

… da soll es auch hier was zum Freuen geben. Schließlich ist Weihnachten bei unszulande das Fest der Geschenke. Da ich nun aber nicht alle Leserinnen des Blogs mit realen Dingen beschenken kann, verlose ich ein paar. Dazu bitte ich Sie, mir ein weihnachtliches Gedicht zuzusenden, das Ihnen besonders am Herzen liegt. (Schließlich sind wir