Ein Weihnachtsgeschenk für Walter von Barbara Wersba

Ein Weihnachtsgeschenk für Walter von Barbara Wersba

Trotz des Begriffs „Leseratte“ ist Lesen unter Ratten keine gewöhnliche Fähigkeit. Anders bei Walter, dem Protagonisten dieser Geschichte: Er kam mit dieser Fähigkeit zur Welt und benannte sich selbst nach dem Autor Walter Scott – denn dessen Werke waren in Leder gebunden, als er sie auf der Müllhalde fand, also offensichtlich „was Besseres“. Das Leder fraß er, die Geschichten las er.

Nun ist er bei Amanda Pomeroy eingezogen, die allein mit vielen Büchern lebt. Eine Misanthropin, die selbst Kinderbücher über einen Mäuserich schreibt. Im Großen und Ganzen, ein tolles Zuhause für eine, nun ja: Leseratte. Walter fühlt sich wohl. Was ihn ärgert: Dass der Held ihrer Bücher eine Maus ist. Dabei sind Ratten einfach großartiger – anpassungsfähiger, wendiger, geschickter. Darüber will er mit ihr reden. Den nun folgenden schriftlichen Austausch der beiden muss man tatsächlich selber lesen – so nett.

Barabara Wersba hat eine hübsche weihnachtliche Geschichte geschreiben, die von Donna Diamond mit passenden Illustrationen versehen wurde. Eine ansprechende Geschichte über Bücher – mit weiterführenden Lesetipps 😉

Barbara Wersba. Eine Weihnachtsgeschichte für Walter, deutsch von Barbara Küper, Tulipan Verlag, Berlin 2007, ISBN: 9783939944065

Bisher gibt es noch keine Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen

Ich akzeptiere