hello camel von Christoph Bangert

hello camel von Christoph Bangert

Im Zusammenhang mit der Aufführung des War Requiems von Benjamin Britten in Köln gibt es in der Versöhnungskirche in Köln-Holweide eine Ausstellung mit Bildern von Christoph Bangert. Die großformatig auf LKW-Planen gedruckten Fotos hängen im Hof und in der Kirche. Die große Glasscheibe ermöglicht „Durchblick“ und Spiegelung.

Ausstellung Versöhnungskirche Köl-Holweide Bilder Christoph Bangert Foto Lothar Kirsch
In der Glasscheibe der Kirche spiegeln sich die Bilder, die im Hof hängen. Foto: Lothar Kirsch

In der Ausstellung sind zehn Bilder des Fotografen Christoph Bangert zu sehen, die er aus seinem Bildband „hello camel“ ausgewählt hat. Das Thema ist hier die Absurdität – Situationen im Krieg oder in Kriegsgebieten, an die man nicht denkt, wenn man an diese Gegenden oder Krieg allgemein denkt:

  • Der Blickkontakt von Kamel und GI – das titelgebende Foto, das in verfremdeter Form auch den Einband ziert.
Einabnd Fotoband Hello Camel Christoph Bangert
Das ist der Einband – Sie können das Bild auf dem Foto oben „im Original“ sehen“.
  • Der afghanische Polizeischüler, der auf dem Pappkameraden seine – nicht vorhandenen – Einschusslöcher sucht.
Fotoband Hello Camel von Christoph Bangert Bild SPlozeischüler vor Pappkameraden
Ich habe das Foto aus dem Bildband abfotografiert – Sie können sehen, dass die Bindung ein sehr flaches Aufschlagen ermöglicht. Ursprungsfoto: Christoph Bangert, abfotografiert von H. Baller
  • Die Plastikpalme mit Lichterschmuck – in einer Gegend mit Tausenden echter Palmen
  • Die mobilen Klos vor einer Befestigung
  • Zig Souvenir-Plastik-Kamele auf einem Regal mit „Iraq“-Aufschrift

Infos zur Ausstellung „hello camel“ von Christoph Bangert

Öffnungszeiten der Ausstellung: Mo-Fr. von 9:30 bis 13:00 Uhr,
Mi und Fr. von 17:00 bis 20:00 Uhr und So nach dem 11:00-Uhr-Gottesdienst
Der Eintritt ist frei

Die Ausstellung geht noch bis zum 4. Mai. Zur Finissage wird es dann um 19:30 Uhr ein Konzert mit Chorwerken und Lesungen zu Themen rund um den Krieg geben: „Wenn Gerechtigkeit und Frieden sich küssen – Musik und Literatur“. Es musizieren Lothar Blum (Tenor), Yamato Hasumi (Laute), Coro con Spirito Dellbrück-Holweide – Mechthild Brand (Leitung).

Vorher gibt es noch zwei weitere Veranstaltungen:

„Gott mit uns?“ Religionen im Krieg und für Frieden – Referent Ulrich Kock-Blunk (Pfarrer). Mittwoch, 18. April 2018, 19:30 Uhr Versöhnungskirche Köln-Holweide.

Musik über Krieg und Frieden. Referentin: Helga Heyder-Späth (Musikwissenschaftlerin und Musikjournalistin). Mittwoch, 25. April 2018, 19:30 Uhr Versöhnungskirche Köln-Holweide.

Die Adresse: Versöhnungskirche, Buschfeldstraße 30, 51067 Köln-Holweide; Straßenbahnlinien 3, 13, und 18, Haltestelle Vischeringstaße, S 11 Haltestelle Köln-Holweide.

Zurück zum Bildband – hier kommen die Angaben:

Christoph Bangert: hello camel, Kehrer Verlag, Heidelberg, 2016, ISBN: 9783868286830

Bisher gibt es noch keine Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen

Ich akzeptiere