Gekaufte Bücher zurückgeben …

Was denken Sie, wenn Sie diesen Flyer sehen? Bücher lesen und Bücher zurückgeben? Meine erste Assoziation: Hä? Merkwürdige Bibliothek. Ist aber gar keine 😉 Es handelt sich um eine amerikanische Buchhandelskette, die mit vielen Filialen über die USA verbreitet ist. Und sie verkauft Bücher – klar. ABER: Sie können die Bücher zurückgeben – innerhalb eines

Mischlingskind von Richard Fraysier

Richard Fraysier hat in seinem Leben immer wieder erfahren, was es heißt, nicht dazu zu gehören, ja, eigentlich immer irgendwie verdächtig zu sein. Mit seiner autobiographischen Erzählung geht er dem detailliert nach. Er schildert seine Familiensituation – afrikanischer Arzt, weiße Krankenschwester, das sind seine Eltern -, den frühen Tod des Vaters, die Hilflosigkeit und Überforderung

Krieg von Ian Morris

Das Buch von Ian Morris trägt einen provokanten Untertitel: „Wozu er gut ist“ – der Krieg nämlich. Gerade zur Zeit ein unpassender Gedanke beim Blick auf Syrien, Irak, Sudan und  – für uns näher dran – den Ostteil der Ukraine, nicht wahr? Was Ian Morris nun in seinem Buch macht, ist schon faszinierend: Er schreibet

Internet in der Public Library – eine Infografik

bibliothekarisch.de hat eine Infografik weitergegeben, die mich interessiert, da ich ja letzten Sommer eine Public Library-Tour gemacht haben 🙂 Freier Internetzugang in Bibliotheken wird danach von von einem Drittel der Bibliotheksnutzer genutzt, v. a. für Bildung, aber auch Berufliches und Gesundheitsthemen sind wichtige Themen. Besonders wichtig ist der kostenlose Internezugang für Geringverdienende – oft kommen