Unabhängige Kinderbuchverlage

Unabhängige Kinderbuchverlage

Ja, die gibt es auch. Um stärker auftreten zu können, haben sich einige unabhängige Kinderbuchverlage zusammengeschlossen  zur Kooperation unabhängier Kinderbuchverlage, kurz KuK. Der Schwerpunkt liegt auf der Absatzförderung im Buchhandel mit Hilfe von Messeauftritten, Werbemitteln und Informationsveranstaltungen für Buchhändlerinnen. Einzeln könnten die Verlage das nicht stemmen, da viel zu teuer. Aber gemeinsam sind sie stark.

Was machen denn nun solche Verlag für Bücher? Schaun wir mal:

Der österreichische Jungbrunnenverlag existiert seit 90 Jahren. Hier gibt es phantasievolle Bilderbücher, von denen einige auch in diesem Jahr Preise gewonnen haben. Anfang des Monats wurde der 90. Geburtstag gefeiert – natürlich mit einem Rückblick auf die Verlagsgeschichte. Wenn Sie in der linken Spalte „Autorinnen Illustratorinnen“ anklicken, kommen Sie auf eine alphabeitsch „sortierte“ Seite (ich verrat‘ nix – schauen Sie selber nach, wie nett, das gemacht ist.)

Der Kinderbuchverlag Wolff bietet neben Bilderbüchern auch Bücher für junge Leser und Cds an. Alle, die an den Produkten mitwirken, sind auf einer Seite versammelt – Musikerinnen, Autorinnen, Illustratorinnen und Sänger.

Der Kindermann Verlag in Berlin bietet auch Weltliteratur für Kinder an, meist die großen Dramen wie z. B. Romeo und Julia. Und ich meine, diese filigrane Illustration habe ich in einer Buchhandlung auch schon gesehen … Als Lyrikfan bin ich von der Idee, Balladen und andere Lyrik für Kinder ins Bild zu setzen sehr angetan.

Ein Buch aus dem Peter Hammer Verlag kennen auch Sie garantiert: Vom kleinen Maulwurf, der wissen wollte, wer ihm auf den Kopf gemacht hat. Bei diesem Verlag gibt es neben den Bilderbüchern auch Bücher für Jugendliche. Ein Schwerpunkt liegt hier beim ersten Blick auf afrikanischen Themen.

Eine weitere Kooperation von unabhängigen Kinderbuchverlagen ist IndieKids – hier arbeiten vier weitere Verlage zusammen:

  • Aracari – mit Schwerpunkt auf Bilderbüchern
  • Baobab Books – bietet zu vielen der eigenen Bücher auch Unterrichtsmaterialien an
  • Jacoby & Stuart – hat auch Kochbücher im Sortiment
  • Mixtvision – hat im Jahr 2013 schon zwei Preise gewonnen, einen für ein Bilder- und einen für ein Jugendbuch

Insgesamt habe ich den Eindruck, dass unter Kinderbuchverlagen die Chance, am Markt wahrgenommen zu werden, als unabhängiger Verlag größer ist,als bei den „erwachsenen“.

Bisher gibt es noch keine Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen

Ich akzeptiere