Tod einer Hofdame von Isabella Benz

Richard Löwenherz und seine Zeitgenossinnen als Hintergrund für einen Krimi – da verspricht Isabella Benz hochmittelalterliches Flair. Schließlich ist sie historisch beschlagen.

Die Story ist oberflächlich gesehen erst mal simpel: Eine Frau wird tot unterhalb der SteinernenBrücke in Regensburg aufgefunden. Da die Mauer auf der Brücke zu hoch ist, um ein versehentliches Abstürzen zu erlauben, befindet die Obrigkeit: Selbstmord.

Doch die Tote – Belanca – hat eine sehr energische Schwester – Aleydis -, die nicht an diese Theorie glaubt. Weiterlesen

Alte Bekannte – neue Liebschaften von Sybil G. Brinton

rp_Bild-historisches-300x1993.jpgDen Anfang ihres Buches hat Sybil G. Brinton , bzw. ihr Übersetzer Dominik Fehrmann, als ein Art Zitat gestaltet:

Man darf wohl sagen, dass nahezu alle glücklich verheirateten Paare eines gemeinsam haben: Sie alle wünschen, ihre jungen Freunde in ebenso glücklichen Ehen zu sehen. (S. 11)

Ergebnis dieses Wunsches ist eine zu Beginn des Buches bereits stattgefundene Verlobung, die sich aber als nicht so glückverheißend erweist, wie erhofft. Es geht um Geogiana Darcy und ihren Cousin Robert Fitzwilliam. Weiterlesen

Glück bei der Leselust

Normalerweise gewinne ich nie etwas. Wirklich nie! Aber als Literaturbloggerin – nicht nur der Kölner Leselust! – habe ich jetzt schon einige Gewinne verzeichnen dürfen:

Ich glaube, da muss ich noch mal ein bisschen die Augen offenhalten 😉

 

 

Hotlist der unabhängigen Verlage

Es kann gewählt werden:

Wahllokal für die Hotlist

30Titel stehen zur Auswahl. Um sich über sie zu informieren, klicken Sie bitte hier.

Nähere Infos zu “was ist das überhaupt” finden sie auf der Startseite.

Ich finde es spannend, in den Angaben zu Büchern zu stöbern, die nicht auf großen Stapeln in der Buchhandlung herumliegen, Bestsellerlisten anführen oder die “man unbedingt gelesen haben muss”, um mitreden zu können. Ich bewundere das Engagement der Verlegerinnen und Autorinnen, denn das große Geld ist damit nicht zu machen (der Artikel von JungleWorld ist zwar schon was älter, aber stimmt trotzdem sehr nachdenklich).

Gefunden habe ich den Hinweis auf die Hotlist hier. Ebenfalls bei Facebook gibt es auch eine Seite zur Hotlist.

Unabhängige Verlage – Blog-Allianz “We read indie”

Im März gab es den Indiebookday – einen Tag, an dem die Leserinnen in den Buchläden Werke aus unabhängigen Verlagen kaufen sollten (ich muss gestehen, dass mir in privatem Wirbel der Termin selbst dadurchgeflutscht ist *schäm*).

Aus dem Indiebookday ist nun eine Bloggerallianz entstanden: “We read Indie“. Sieben Bloggerinnen (Männer sind mitgemeint 😉 ) schreiben hier über Bücher, die unabhängige Verlage herausgegeben haben, berichten über die Szene dieser oft sehr kleinen Verlage und führen Interviews mit Autorinnen und Verlegern.

Der hübsche Schriftzug zur Bloggerallianz

Der hübsche Schriftzug zur Bloggerallianz

Was “unabhängig” bedeutet, hat  z. B. die Kurt-Wolff-Stiftung für ihre Förderung einer vielfältigen Verlagslandschaft definiert. U. a. gehört dazu: Weiterlesen