Pflanzenrevolution von Stefano Mancuso

„Wie Pflanzen unsere Zukunft erfinden“ lautet der Untertitel  – eigentlich die logische Schlussfolgerung aus dem vorherigen Buch von Stefano Mancuso „Die Intelligenz der Pflanzen“. Denn ist Ihnen bewusst, dass Pflanzen sehr vieles wahrnehmen können? Nicht nur Licht und Regen, sondern auch regelrecht sehen? Dass sie kommunizieren? Von diesen Phänomenen hatte ich ja schon gehört, aber

Das Blaue Buch von Erich Kästner

Das wollte ich haben – Erich Kästner hat während des Krieges Tagebuch geschrieben und mich interessierte, wie er das Geschehen damals wahrgenommen hat. Erst mal Äußerlichkeiten zum blauen Buch von Erich Kästner Sven Hanuschek hat den Kriegstagebüchern eine ausführliche Einleitung vorangestellt – das ist auch gut so. Denn wie es beim Tagebuchsschreiben so ist: Erklärungen

Der weiße Tiger von Aravind Adiga

Statt selber nach Indien zu reisen, habe ich das Buch von Aravind Adiga verschlungen. Und dabei zumindest theoretisch mehr über Indien gelernt als bei einer Studienreise. Die praktische Anschauung fehlt halt. Und das Erlebnis – Gestank und Duft, Paläste und Slums, altes und modernes Indien nebeneinander. Was erzählt Aravind Adiga? Sein Leben? Nein, das von

Cox oder Der Lauf der Zeit von Christoph Ransmayr

Zu meiner Schande sei es gesagt: Ich kannte bisher nix von Christoph Ransmayr. Aber jetzt! Im Rahmen dieses Buchvorstellungsabends, an dem ich „Herr Müller …“ von Ewald Arenz vorstellen durfte, bekam auch „Cox oder Der Lauf der Zeit“ eine Bühne. Worüber schreibt Christoph Ransmayr? Christoph Ransmayr hat analog zu dem echten Uhrmacher James Cox aus