Das Glücksbüro von Andreas Izquierdo

Albert lebt in seinem Amt. Wortwörtlich. Nach Feierabend begibt er sich in seinen Raum unten im Archiv, um Wäsche zu waschen und zu bügeln und Fernsehen zu schauen. In der Kantinenküche bereitet er sich sein Abendessen zu. Für Bewegung sorgen regemäßige Spaziergänge durch die weitläufigen Flure und Treppenhäuser. Frühstück bekommt er auch regelmäßig, denn er

Rezensionen von Sachbüchern – Links zu alten Texten

Lust aufs Lesen machen ja nicht nur die vielen tollen Romane, Lyrikbände und Jugendbücher, sondern auch manche Sachbücher. Zu solchen habe ich bei Profi-Wissen auch schon einige Rezensionen veröffentlicht. Die will ich Ihnen nicht vorenthalten und liste sie Ihnen einfach mal auf: Literatur! Filter Bubble Prinzip kostenlos Thomas Mann. Ein Portrat für seine Leser Karl

James Krüss – heute ist sein 87. Geburtstag

Beim morgendlichen Blogstöbern bin ich auf diese Seite geraten und hatte gleich wieder ein paar Verse im Ohr: Ein jeder lacht auf seine Weise der Holzknecht laut, das Fräulein leise. (Sturm um Tante Julies Haus, Ravensburger 1986, S. 121, ISBN: 3473515663 ) Es war bestimmt die Weihnachtsmaus, die über Nacht gekommen (Der wohltemperierte Leierkasten, Siegbert Mohn

Die tausend Herbste des Jacob de Zoet von David Mitchell

Ein 700-Seiten-Schmöker mit Karl-May-Qualitäten … Kein Spaß: Es gibt einen Erzählstrang, der an Mays Münchmeyer-Romane erinnert – mit geheimnisvollen Räumen, Verschwörung und äußerst entschlossenen Bösewichten. Und wer weiß, wie sehr ich Karl May schätze, weiß auch, dass die Bemerkung keine Abwertung ist! David Mitchell hat hier ein opulentes Werk geschaffen, gespickt mit historischen Einzelheiten, mit