Emily Brontë – 1818-1848

Dieses Jahr gibt es zu Emily Brontë gleich zwei Gedenktage: Ihren Geburtstag am 30.7.1818 und ihren Todestag am 19.12.18148. Viele kennen wohl ihren Roman “Wuthering Heights”/”Sturmhöhe”. Dieser Roman hat ja auch seine Spuren in der Popmusik hinterlassen 😉

Aber wussten Sie, dass Emily Brontë zusammen mit ihren Schwestern auch Gedichte veröffentlicht hat? Auch sie erschienen unter den männlichen Pseudonymen Curris, Ellis und Acton Bell – die Initialen der Schwestern Charlotte, Emily und Anne Brontë blieben hier erhalten. Dem Zeitgeschmack entsprechend handelt es sich dabei um längere poetische Texte – nicht so ganz einfach zu lesen und zu verstehen. Ich habe mir für dieses Jahr vorgenommen, mich dieser von mir nicht sooo geschätzten Brontë-Schwester zu widmen (Wutehring Heights ist so gar nicht mein Genre …). Das bedeutet folgende Lektüreschwerpunkte, an denen Sie teilhaben können:

  • Biographisches – explizit zu Emily Brontë
  • erneuter Lektüre-Versuch von “Wuthering Heights”
  • Gedichte von Emily Brontë in “Hauptsache Lyrik”, teils einfach so reingestellt, teils mit Gedanken zum Text
  • evtl. auch was zu den Fantasiegeschichten der jungen Brontë-Geschwister – mal sehen

Ich freu mich auf Ihre Begleitung.

Related Posts

  • Hauptsache Lyrik – Poetry Atlas4. Juli 2017 Hauptsache Lyrik – Poetry Atlas Ich habe nur englischsprachige Texte gefunden - aber faszinierend ist das schon: Im Poetry Atlas kann man nach Gedichten suchen, […]
  • Selma Merbaum von Marion Tauschwitz12. Dezember 2014 Selma Merbaum von Marion Tauschwitz Die Blogparade "12 Bücher in 12 Monaten" endet mit dem heutigen Beitrag - zumindest für das Jahr 2014 ... Ich hab zum […]
  • Gedichte hier – nur gemeinfreie Texte26. Januar 2016 Gedichte hier – nur gemeinfreie Texte In der Advents- und Weihnachtszeit fiel mir auf, dass das Schlagwort "Fliege Frieda" sehr häufig angeklickt wurde - […]
  • 60. Todestag von Dorothy L. Sayers17. Dezember 2017 60. Todestag von Dorothy L. Sayers Dorothy L. Sayers, die Peter Wimsey erfand, war eine großartige Erzählerin. Und da es bei der Vielzahl guter Seiten zu ihren […]
  • Sanditon von Jane Austen und Marie Dobbs4. Oktober 2017 Sanditon von Jane Austen und Marie Dobbs Was hat Jane Austen doch für eine wunderbar skurrile Familie mit den Parkers geschaffen. Ein Jammer, dass sie dieses Buch […]
  • Lady Susan von Jane Austen22. Februar 2017 Lady Susan von Jane Austen Lady Susan Nachdem ich mit großem Vergnügen den Film "Love & Friendship" gesehen habe, der auf dem zu Lebzeiten nie […]

2 Gedanken zu „Emily Brontë – 1818-1848

  1. Das verspricht, interessant zu werden. Mit den Brontës konnte ich bisher ehrlich gesagt auch noch nicht allzu viel anfangen, aber du gräbst bestimmt wieder spannende und unerwartete Aspekte aus.

    • Liebe Maike, vielen Dank für dein Zutrauen. Ich hab ja ein Faible für einige der anderen Bronte-Bücher. “The Tenant of Wildfell Hall” von Anne oder “Shirley” von Charlotte.

Kommentare sind geschlossen.