Brainread von Göran Askeljung

Lesen soll Spaß machen – das ist hier bei meiner “Leselust” das Motto. Es gibt aber auch für Spaßleser Situationen, in denen es schnell gehen muss (damit mehr Zeit fürs Spaßlesen bleibt 😉 ). Dann effizient lesen zu können, hat seinen Vorteil. Göran Askeljung stellt in seinem Buch Brainread (mit Website und App und Übungen im Netz sowie einem Blog) eine Methode vor, mit der man das lernen kann.

Ausgangspunkt ist der Umstand, dass schwedische Kinder bei Lesetests besser abschneiden als z. B. deutsche Kinder. Das sei auf unterschiedliche TV-Sehgewohnheiten zurückzuführen … In Schweden gibt es viel, viel mehr Untertitel für ausländische Filme als in Deutschland. Wer schon mal versucht hat, gleichzeitig Untertitel und Handlung zu verfolgen, weiß, dass das schwierig ist.

Für uns.Nicht für Schwedinnen. Sagt Göran Asklejung. Denn die werden von Kind an darauf trainiert. Weils eben nix anderes gibt. Wer Untertitel und Film gleichzeitig verBild Schlagwortkatalog zu Sachbücher von _Dr.MarcusGosslerfolgt, setzt die Wörter nicht Buchstabe um Buchstabe zusammen, wie es unserer Lesegewohnheit entspricht, sondern erfasst ganze Wortgruppen. In Brainread wird nun eine Trainingsmethode vorgestellt, um das zu erlernen. Warnung: Es nutzt nichts, einfach nur das Buch zu lesen – hier ist echte Arbeit gefordert. Anstrengend könne und solle es, sein, wenn z. B. das Lesetempo durch einen herunterfahrenden Balken im Text reguliert wird. Immer und immer wieder wird auf diese Übung verwiesen, die im Netz für die Buchkäufer paratsteht – immer mit der Aufforderung, den Balken noch ein bisschen schneller nach unten sausen zu lassen.

Chunken, skimmen und scannen sind die drei Schnelligkeitsstufen, die Göran Askeljung vorstellt:

  • Chunken bezeichnet die Erfassung von Wortgruppen – eine Methode, die rasches Lesen und besseres Verständnis fördert
  • Skimmen ist ein noch schnelleres Überfliegen auf der Suche nach dem groben Inhalt; es dient der Orientierung und bedient sich dabei der Überschriften, Zwischenüberschriften und Schlüsselbegriffe
  • Scannen bedeutet, das Sie einzelne Schlüsselbgeriffe unbewusst aufnehmen, während Sie den Text sehr schnell in Schlangenlinien überfliegen

Mit Hilfe der Trichtermethode – Sie führen alle drei Methoden von schnell nach langsam durch und begrenzen dabei den in Frage kommenden Ausschnitt immer weiter – sind Sie laut Göran Askeljung immer noch schneller mit einem langen Text fertig und haben mehr verstanden, als wenn Sie ihn “normal” läsen.

Diese Methoden zu lernen, braucht seine Zeit und ist anstrengend. Doch das Ziel rechtfertige den Aufwand.

Ich gestehe – ich habs noch nicht durchgezogen, dieses Augen-Trainingsprogramm. Aber ich kenne wen – und die sagt, es funktioniert. Das erscheint mir auch glaubwürdig, denn der Ansatz des Buches überzeugt mich. Wenn ich mal Zeit habe … Nee, ernsthaft: Ich will das lernen. Dem Nachwuchs habe ich es auch ans Herz gelegt.

Göran Asklejung: Brainread. Effizienter lesen- mehr behalten, Linde Verlag, Wien, 2013, ISBN: 9783709305072

Related Posts