4.12.2017

Advent 2017Bücher werden, wenn man will, lebendig.

Über Bücher kann man ganz befehlen.

Und wer Bücher kauft, der kauft sich Seelen,

Und die Seelen können sich nicht wehren.

Joachim Ringelnatz

Related Posts

  • 1.12.20171. Dezember 2017 1.12.2017 Mit Liebe und Fleiß lesen – das ist das Verbindlichste und Liebreichste, was man einen Poeten zeigen kann. Heinrich Heine
  • 2.12.20172. Dezember 2017 2.12.2017 Erst durch das Lesen lernt man, wie viel man ungelesen lassen kann. Wilhelm Raabe
  • 3.12.20173. Dezember 2017 3.12.2017 Die Bücher entzünden uns, wenn das Glück uns lacht, sie trösten uns, wenn das Ungemach uns zu Quellen beginnt. Karl Julius Weber
  • Gedicht zum Tag – Lied im Advent von Matthias Claudius27. November 2016 Gedicht zum Tag – Lied im Advent von Matthias Claudius Lied zum Advent Immer ein Lichtlein mehr im Kranz, den wir gewunden, dass er leuchte uns sehr durch die dunklen […]
  • O Heiland reiß die Himmel auf – Friedrich von Spees Adventslied19. Dezember 2013 O Heiland reiß die Himmel auf – Friedrich von Spees Adventslied O Heiland, reiß die Himmel auf, herab, herab vom Himmel lauf; reiß ab vom Himmel Tor und Tür, reiß ab, wo Schloss und Riegel […]
  • Gedicht zum Tag: Advent von Rainer Maria Rilke20. Dezember 2013 Gedicht zum Tag: Advent von Rainer Maria Rilke Advent Es treibt der Wind im Winterwalde die Flockenherde wie ein Hirt und manche Tanne ahnt wie balde sie fromm […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.