Glück wächst im Blumentopf von Andrea Behnke

Andrea Behnke hat einen Roman in Einfacher Sprache gechrieben – hm. Es gibt so viel Publikationen, die das nicht drauf stehen haben und derart einfach gestrickt sind … Aber Einfache Sprache ist ja nicht einfach einfach – sie folgt bestimmten Regeln, die das Erfassen des Inhalts erleichtern. Andrea Behnke hat als Autorin bereits Erfahrung mit

Zufallsbuch #3 Der Erwählte von Thomas Mann

Dafür, dass ich lange Jahre große Schwierigkeiten mit Thomas Mann und seiner Schreibe hatte, hat es „Der Erwählte“ recht schnell auf den Stapel der Lieblings- oder wie Kerstin Herbert sagt „Herzensbücher“ gebracht. Ihre Fragen dazu lauten dieses Mal: Worum geht es in dem Buch? Wie oft hast du das Buch bereits gelesen? Und wann zuletzt?

Openbare Bibliotheek Amsterdam (OBA) – ein kurzer Besuch dort

Eigentlich wollte ich mir  „Nemo“ anschauen, das Wissenschaftsmuseum in Amsterdam in dem beeindruckenden Bau von Renzo Piano. Doch dann kam ich an der OBA (Openbare Bibliotheek Amsterdam) vorbei – an einem Sonntag – und sie war offen 🙂 Sie können sich vorstellen, dass ich schneller drin war, als man „Buch“ sagen kann. Der erste Eindruck:

Kölner Leselust abonnieren – so geht’s

Aktualisierung 14.2.2019: Sieht inzwischen ein bissschen anders aus – das Prinzip ist das gleiche 😉 Besser spät als nie: Sie können nun die Kölner Leselust abonnieren 🙂 Es ist ein E-Mail-Abonnenment. Sie finden das Kästchen zum Anklicken am Ende des Kommentarkastens unter jedem Beitrag: Sie bekommen dann per Mail diese Nachricht: Wenn es einen neuen

Zufallsbuch #2: Von Nebelhorn bis Nachtigall von Julia Hagemann

Der Buch-Zufallsgenerator von Kerstin Herbert verlangt diese Woche das 11. Buch mit buntem Cover bzw. verrücktem Titel. Dazu gibts wieder Fragen: Worum geht es in dem Buch? Hast du das Buch schon gelesen? (Wenn ja, fandest du es? Wenn nein, warum nicht?) Wie hat das Buch den Weg in dein Regal gefunden? Wie lautet der