Kölner Leselust und Werbung …

Nein, keine Sorge – Sie werden auf der Kölner Leselust auch in Zukunft von Werbebannern und ähnlich auftretender Werbung verschont. Aber trotzdem finden Sie bei mir Werbung. In der Buchbloggerszene ist die Frage nach der Kennzeichnung von Werbung ausführlich diskutiert worden, z. B. von Simone Belack vom Leselurch . Um auf der sicheren Seite zu sein,

21.12.2017

Wer Bücher hat und den Verstand besitzt, sind zu lesen, kann doch nicht ganz unglücklich sein, hat er doch die beste Gesellschaft, die es auf Erden gibt. Paul Ernst